So könnte Ihr Tag in der Off-Road-Fahrschule aussehen

  • 8:30 Uhr bis 9:00 Uhr Eintreffen der Schulungsteilnehmer
  • 9:00 Uhr Begrüßung durch die Organisationsleiter und Instrukteure

  • 9:15 Uhr Abfahrt der Teilnehmer zum Treffpunkt im Gelände
  • 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr Frühstück


  • 10:30 Uhr bis 13:30 Uhr Teilnehmerbesprechung und Einteilung der Gruppen. Fahren im Gelände.

In einer Gruppe werden maximal 6 bis 8 Fahrzeuge unter sachkundiger Anweisung durch das Gelände geführt.

  • 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr Mittagessen
  • 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr Fahren im Gelände.

Die ca. 30 Kilometer lange Route führt sowohl über befestigte Wege, als auch durch unwegsames Gelände. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, schwerere Teilabschnitte zu umfahren. Jeder entscheidet selbst, was er sich und seinem Fahrzeug zumuten möchte.

  • 18:30 Uhr Abendessen mit Wildschwein vom Spieß und belebenden Getränken... Ende offen.

Während der Rundkursbefahrung haben ambitionierte Fahrer die Möglichkeit, ihr Können in zwei Trialsektionen unter Beweis zu stellen. Dabei gilt es, das Fahrzeug mit Geschick durch einen abgesteckten Parcour zu manövrieren. Auch hierbei erfährt der Teilnehmer Unterstützung durch unsere Spezialisten.